Get Adobe Flash player
Heute keine Veranstaltungen
  • 24. März 2018 – Jahreshauptversammlung 2017/18 der Ortsclubs Ol und HB
    15:00, Allgemein
  • 20. April 2018 – Vintage Race Days 2018 in Rastede ?????????
    N/A, Allgemein
  • 15. Juni 2018 – JHV des AvD in Ffm.
    N/A, Allgemein

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 114 anderen Abonnenten an

Oldtimer und Kleinwagen raus? heise Auto berichtet.

Italien verbietet Winter- und Ganzjahres-Reifen mit niedrigem Speed-Index im Sommer.

Italien verbietet Winter- und Ganzjahres-Reifen mit niedrigem Speed-Index im Sommer.

Italien verbietet Winter- und Ganzjahres-Reifen mit niedrigem Speed-Index im Sommer.

via heise.de (Ronald Partsch) Autofahrer, die mit Winter- oder Ganzjahresreifen in Italien unterwegs sein möchten, sollten vor der Fahrt den Index ihrer Reifen mit den Eintragungen in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) abgleichen. Von 15. Mai 2014 bis 14. Oktober 2014 dürfen bestimmte Winterreifen und Ganzjahresreifen (mit M+S- oder M&S-Kennzeichnung) in Italien nicht mehr genutzt werden. Betroffen sind Reifen mit den Geschwindigkeitsklassen L = 120 km/h, M = 130 km/h, N = 140 km/h, P = 150 km/h und Q = 160 km/h.

Außerdem darf der Index des aufgezogenen Reifens (ab der Klasse R = 170 km/h) nicht unter dem in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) eingetragenen Geschwindigkeitsindex liegen. Im restlichen Europa ist das zulässig. Bei der Verwendung von M+S-Reifen darf der Speed-Index der tatsächlich montierten Reifen unter dem in den Fahrzeugpapieren geforderten liegen. Der Index findet sich als letzter Buchstabe hinter der Größenbezeichnung. Das bedeutet: Ein Ganzjahresreifen mit M+S-Kennzeichnung und Speed-Index T = 190 km/h darf in Italien nicht gefahren, wenn in der Zulassungsbescheinigung H = 210 km/h gefordert wird.
Das italienische Tempolimit liegt bei 130 km/h

Das trifft vor allem Fahrer von Oldtimern, Kleinwagen und Geländewagen, deren Ganzjahrespneus grundsätzlich mit M+S markiert sind, aber aufgrund geringer technischer Höchstgeschwindigkeit teilweise nur Q-Speedindex auf den Reifen brauchen. Wollen die Italiener wirklich ihre eigenen Fiat Campagnola-Oldies von der Straße verbannen? Wer dennoch auf Reifen mit niedrigem Speed-Index auf italienischen Straßen unterwegs ist, muss mit Strafen zwischen 419 und 1682 Euro rechnen. Im Extremfall kann auch eine Beschlagnahme des Fahrzeugs angeordnet werden. Nur zur Erinnerung: Das Tempolimit auf italienischen Autobahnen beträgt 130 km/h!