Get Adobe Flash player

Heute im AvD-Club

Heute keine Veranstaltungen

Kommende Events

  • 10. August 2018 – OGP-Nürburgring ! Yeahh
    N/A, Allgemein
  • 7. September 2018 – motorevival am Stadtpark Hamburg 2018
    N/A, Allgemein

Monats-Archive: November 2017

AvD-Sicherheits- und Race-Wochenende im Race-Park-Meppen zum 60sten

AvD-Sicherheits- und Race-Wochenende im Race-Park-Meppen mit

Feier zum 60. Jubiläum des AvD-OC Oldenburg-Ostfriesland

 

Am 7. und 8. Oktober 2017 haben wir AvD-Ortsclubs Bremen und Oldenburg-Ostfriesland für Clubmitglieder und Freunde der Clubs auf dem Gelände des Race-Park-Meppen ein Sicherheitstraining und freies Fahren auf der Rennstrecke organisiert und durchgeführt. Anlass war das 60-jährige Jubiläum unseres AvD-Ortsclubs Oldenburg-Ostfriesland.

 

Es kamen fast 50 Teilnehmer aus unseren beiden Ortsclubs, vom MAC in Hagen, sowie Freunde aus Hamburg. Und es traten auch einige sehr exotische Fahrzeuge an. Wir durchfuhren mit unseren Fahrzeugen bei durchwachsenem Herbstwetter die verschiedenen Stationen.  Beschleunigen mit Vollbremsung, ein kleiner Parcours durch einen Pylonenrundkurs sowie die, auch durch den Regen naturbewässerte Kreisbahn. Hierbei konnten wir die Grenzbereiche unserer Fahrzeuge abseits des Straßenverkehrs kennenlernen. Abgeschlossen wurden die Einheiten durch eine Solo-Slalomfahrt im AvD-Renn-Corsa auf der Rennstrecke gegen die Uhr.

 

Anschließend feierten wir ab 19:00 im Race-Pub an der Strecke das Jubiläum 60 Jahre AvD-Ortsclub Oldenburg-Ostfriesland. Die drei Zeitschnellsten

ehrten wir später mit einer kleinen Belohnung.

Es gab ein ausgiebiges Grillbüffet in rustikaler Umgebung und wir haben bis spät in die Nacht gefeiert.

 

Ab 11:00 am Sonntag teilten wir Fahrzeuge und Fahrer in Gruppen ein, abhängig von Erfahrung und Fahrzeug. Hier konnten wir dann unter renngerechten Bedingungen und Sicherheitsmaßnahmen ausprobieren, wie gut wir unsere Fahrzeuge beherrschen und über die Distanz bringen. Und das haben wir bis fast 17:00 ausgiebig genossen.

Besonders schön war es, dass wir hier auch in Fahrzeugen mitfahren konnten, die viele von uns meist nur von Photos kannte. Ein echtes Erlebnis.

 

Hey Max Gabo, Norman Piek und Orgateam: Das habt ihr super hinbekommen. Danke an alle dafür.

 

Günter Harms

 

Ein Highlight des Jahres – motorevival am Hamburger Stadtpark

Am 02. und 03. September 2017 war der AvD einer der Hauptsponsoren des diesjährigen motorevival am Stadtpark (ehemals Stadtparkrevival).

Gemeinsam haben die Ortsclubs Bremen, Hamburg, Hannover und Oldenburg-Ostfriesland diese Veranstaltung vorbereitet und betreut. Unter unserer Aegide waren 18 Teams angetreten den Namen Automobilclub von Deutschland würdig zu vertreten. Hinzu kamen mehrere Fahrzeuge als Safetycar/Pacecar und als Red-Green-Car. Besonders dieses Red-Green-Car war ein Highlight der Veranstaltung: Ein pechschwarzer Lamborghini-Geländewagen LM002. Ja auch so etwas hat Lamborghini mal gebaut. Erstaunlich.

Unser Stand war sehr gut besucht und die Kooperation mit den erwünschten Nachbarstädten war sehr gut und hilfreich für alle Seiten. Wir haben gemeinsam mit dem GRIP-Motormagazin sowie mit der Carrara-Kart-Bahn Hamburg einen gemeinsamen AvD-Stand mit über 40 Metern Frontlänge gehabt.

Uns gegenüber waren auf fast 50 Metern Pagoden aufgebaut, in welchen die Fahrzeuge des AvD, unserer Gästefahrer und unserer Freunde standen und bestens bestaunt werden konnten.

Für zwei Läufe hatte der AvD die Patronage, den Young-Classics-Lauf und den Porsche-Lauf. Die entsprechenden Medaillen und Sektflaschen wurden von der Präsidentin Frau Beate Allert und Herrn Peter Rindsfus vom Hamburger Ortsclub als Hausherrn übergeben. Gratulation an die Gewinner.

Auf und an unserem Stand hatten unsere Besucher viel Platz und Zeit für Benzingespräche und frischem Kaffee, sowie die Möglichkeit auch sehr exotische Fahrzeuge ausgiebig außen und innen zu begutachten.

Die Junioren unserer Clubs haben wieder einmal gezeigt, dass sie eine tolle Truppe sind, die den AvD toll repräsentieren.

Genug der Worte, die folgenden Bilder sprechen für sich: