Einladung zur Mitgliederversammlung des Oldenburger Ortsclubs am 12.03.2022

Hinweis für die Mitgliederversammlung des AvD Oldenburg/Ostfriesland, bitte dringend beachten !!!

Entgegen der bisherigen Praxis ist es aus vereinsrechtlichen Gründen notwendig auf eine gemeinsame Sitzung mit dem Bremer AvD-Club zu verzichten.

Die Mitgliederversammlung soll am 12.03.2022 in der Trattoria Da Osvaldo in Wiefelstede um 13:30 Uhr stattfinden. Das Lokal ist nicht geöffnet und steht ausschließlich uns zur Verfügung. (Ab 13:00 Uhr Anmeldung und Prüfung der Impfnachweise und Tests)

Die Einladung mit der Tagesordnung ist beigefügt.

Aufgrund der immer noch nicht ganz klaren Pandemielage weisen wir auf folgendes hin:

  1. Die Anmeldung muss verbindlich bis zum 04.03.2022 erfolgen, hierzu wird die E-Mail-Adresse benötigt. Anmeldung erfolgt unter: piek@avd-ol-hb.de
  2. Für die Versammlung sind nur Mitglieder zugelassen (keine Freunde oder Begleitungen die nicht Mitglied sind)
  3. Die zu diesem Zeitpunkt gültigen Hygienevorschriften sind einzuhalten. Vermutlich 2 G und ein aktueller Test. Sollte eine Lockerung bzw. eine Verschärfung der Hygienevorschriften eintreten, werden die angemeldeten Mitglieder sofort informiert. Die entsprechenden Nachweise sind vorzulegen.
  4. Jedes Mitglied muss sich für eine mögliche Nachverfolgung ggf. registrieren, dies wird im Rahmen der Teilnehmerliste geschehen und ggf. per Luca-App.
  5. Für Mitglieder die nicht an der Präsenzveranstaltung teilnehmen können und die über ZOOM zugeschaltet werden, gilt ebenfalls die Anmeldefrist 04.03.2022. Der Link zur Veranstaltung wird dann per Email zur Verfügung gestellt.
  6. Jedes angemeldete Mitglied erhält die Satzung sowie das Passwort per Email, über deren in Kraft treten, im Zuge der Mitgliederversammlung abgestimmt werden soll.

Jahreshaupversammlungen 12.03.2022

Für Oldenburg-Ostfriesland sowie Bremen

Hallo liebe Clubfreundinnen und Freunde,

da wir im vergangenen Jahr aufgrund der bekannten Umstände keine Jahreshauptversammlungen durchführen konnten, wollen wir dies nun in einem neuen Gewand nachholen. Die Jahreshauptversammlungen für 2021 und 2022 möchten wir als Hybrid-Veranstaltung am 12.03.2022 durchführen. Aus vereinsrechtlichen Gründen müssen wir die Jahreshauptversammlung für Oldenburg und Bremen getrennt abwickeln. Dies wird dann selbstverständlich unter den zu diesem Zeitpunkt gültigen Hygenievorschriften durchgeführt. Die Tagesordnung sowie nähere Infos hierzu folgen kurzfristig.

Mit motorsportlichen Grüßen Euer Präsidium

Der AvD bei der DTM 2021

Vertreter der AvD Clubs Oldenburg und Bremen auf dem Hockenheimring

Schaeffler BMW

Gebhard Sanne, Norman Piek und Carsten Höfinghoff folgten der Einladung des AvD Präsidiums und erlebten am Wochenende Motorsport auf höchstem Niveau. In diesem Jahr fand die DTM mit Sportwagen auf Basis des GT3-Reglement der FIA statt. Die Runde 7 zeichnete sich durch eine große Markenvielfalt aus, die Rennteams starteten mit Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini und Mercedes.

Unter sportlichen Aspekten stand das Wochenende unter einem guten Stern. Bei bestem Wetter starteten die hochkarätigen Teams ins Rennen. Aber auch abseits des Renngeschehens erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben Gaumenfreuden in der RedBull VIP-Lounge wertvolle Informationen aus erster Hand. So konnten die AvD’ler Führungen durch das Fahrerlager der DTM-Classic Tourenwagen Legenden erleben. Hier erläuterte BMW-Pilot Marc Hessel sehr unterhaltsam die verschiedenen Herausforderungen und aktuelle Projekte.

Pitwalk mit Liam Lawson und Alexander Albon

Das Highlight war eindeutig der Pit-Walk im AF Corse Team. AF Corse zählt zu den international renommiertesten Teams. Der Rennstall aus dem italienischen Piacenza setzt zusammen mit Red-Bull in der Saison 2021 zwei Ferrari 488 GT3 Evo ein. Die Gäste vom AvD nutzten die Gelegenheit, Liam Lawson zu seinen letzten Einsätzen zu befragen. Der 18-jährige Liam Lawson ist Red-Bull-Pilot bei AF Corse und startete 2017 seine Automobilkarriere. 2021 startete er parallel zur DTM in der FIA Formel 2 für Hightech, nachdem er die vergangene Formel-3-Saison mit drei Siegen als Fünfter abgeschlossen hatte. Dem jungen Piloten sah man diese Doppelbelastung in keiner Weise an. Gut gelaunt und äußerst engagiert beantwortete er alle Fragen der AvD-Entourage. Auch AlphaTauri Pilot bei AF Corse Alexander Albon stand den interessierten Zuhörern Rede und Antwort. Der Formel-1-Ersatzfahrer von Red-Bull feierte erst kürzlich seinen ersten Sieg am Nürburgring und bescherte Ferrari so den zweiten Erfolg in der DTM-Geschichte. Sportliche Leit bei AF Corse ist Ron Reichert. Ron erläuterte die Geschichte des Rennteams und ging dabei auch auf die zahlreichen taktischen technischen und strategischen Herausforderungen der DTM ein.

Das Pace Car kann über den Verlauf eines Rennens entscheiden

Den Abschluss bildete ein angeregtes Gespräch zum Einsatz des Audi e-tron GT als Pace Car. Diskutiert wurden die Grenzen der Einsatzmöglichkeiten von batteriebetriebenen Rennwagen (Rekuperation), deren Belastungsgrenzen (Serienreifen) und Bremseigenschaften (Keramikbremsen und Kühlung). Lutz Leif Linden konnte hier mit fundiertem Fachwissen bei dem ein oder anderen für Staunen sorgen. Dass das Fahren eines Pace Cars keine einfache Sache ist, berichtete Pilot Jürgen Kastenholz. Der erfahrene Ex-Rennfahrer weiß genau, dass seine Fahrweise den Verlauf des Rennens beeinflussen kann. Daher sorgt er mit seinem technischem Verständnis für einen „reibungslosen“ und fairen Start.

Pacecar-Pilot Jürgen
Pacecar-Pilot Jürgen Kastenholz

E-Mobilität auf der IAA 2021

Die IAA öffnet sich neuen Mobilitätskonzepten. Noch nie war die Vielfalt auf der klassischen Automobilmesse so groß.

E-Scooter, E-Bikes, E-Kleinstfahrzeuge – kaum ein „E“, das dieses Jahr nicht auf der IAA vertreten war. Das ist gut so. Dennoch gibt es berechtigte Kritik, dass bei der Konzeption zukünftigen IAAs auch Vertreter weiterer Interessenverbände berücksichtigt werden sollten.
Der AvD bezog in Sport 1 Position zur aktuellen Diskussion um E-Mobilität und alternativen Treibstoffen. Lutz Leif Linden, Generalsekretär des AvD, kommentiert in dem Beitrag die Chancen und Risiken und fordert eine sachliche und ideologiefreie Diskussion , die alle Möglichkeiten berücksichtigt. „Ich wünsche mir eine ergebnisoffen Diskussion“, betont Linden und fordert zugleich einen deutlichen Ausbau der Lade-Infrastruktur.

Sport1 Beitrag zur IAA 2021

Neuanfang der Ortsclubs Bremen und Oldenburg

Hallo und Willkommen auf den Internetseiten der AvD Ortsclubs Bremen und Oldenburg-Ostfriesland

Wir machen hier einen Neuanfang – unfreiwillig, denn unsere Webseite wurde Opfer eines Hackerangriffs.
Die neue Seite wird sich in den nächsten Wochen mit neuen und interessanten Inhalten füllen.

Doch zunächst wollen wir euch unser Redaktionsteam vorstellen. „Stay tuned!“